KULTURTIPP: Lesereihe “Neue Deutsche Akzente”

Lesereihe “Neue Deutsche Akzente”

 

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen), das Germanistische Institut der Universität Breslau, der DAAD und die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft in Breslau laden zur Lesereihe “Neue Deutsche Akzente” ein. Die Lesereihe gibt Einblicke in die neuesten Trends der deutschen Gegenwartsliteratur und stellt zwei Autoren vor, die durch ihre Werke und persönlichen Biografien auf die heutzutage sehr aktuellen Themen der Migration und Mehrsprachigkeit verweisen.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern Goethe-Institut Krakau, Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Breslau, Sächsisches Verbindungsbüro Breslau, OP ENHEIM und PROZA für die freundliche Unterstützung der Lesereihe.

#1

Am 24.04.2018 findet das erste Treffen der Reihe mit dem deutsch-israelischen Schriftsteller Tomer Gardi statt, dessen poetische Texte in gebrochenem Deutsch ein kreatives und avantgardistisches Spiel mit der deutschen Sprache sind. Nach der experimentellen, zweisprachigen Lesung mit dem Posener Theaterschauspieler Hubert Kożuchowski spricht die DAAD-Lektorin Dr. Jana-Katharina Mende mit Gardi über seinen Roman, neue Sprachformen in der Literatur, sowie über Migration und Mehrsprachigkeit. Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Polnisch statt. Der Eintritt ist frei.

Wann: am 24.04.18 um 18 Uhr   |   Wo: Klub Proza, Przejście Garncarskie 2, Breslau

#2

Am 17.05.2018 liest die deutsch-ukrainische Schriftstellerin Katja Petrowskaja im historischen Barockhaus der Stiftung OP ENHEIM aus ihrem preisgekrönten, deutschsprachigen Roman „Vielleicht Esther”, der eine Spurensuche im Osteuropa des 20. Jahrhunderts und eine faszinierende Familiengeschichte in Einem ist. Über ihren Roman und die Spannungen zwischen Fremd- und Erstsprache beim Schreiben spricht sie mit der Breslauer Germanistin Prof. Dr. Monika Wolting. Teilnehmen an dem Treffen wird auch die polnisch-ukrainische Kulturmanagerin Olga Chrebor, die sich als Vorsitzende der Stiftung Kalejdoskop Kultur für die kulturelle Vielfalt in der Stadt Breslau engagiert. Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Polnisch statt. Der Eintritt ist frei.

Wann: am 17.05.18 um 18 Uhr   |   Wo: Oppenheim Haus, Plac Solny 4, Breslau

Einladung_Zaproszenie

Um eine Anmeldung per Mail an leduck@ifa.de wird gebeten (bis zum 20.04.18 für die Lesung mit T. Gardi, bzw. bis zum 14.05.18 für die Lesung mit K. Petrowskaja).

Kontakt: Daria Leduck, Kulturmanagerin ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)  |  ul. Saperów 12, 53-151 Wrocław

 

EF zeigt Flagge im Rahmen der simul+Werkstatt

Am 4. April 2018 fand an der Technischen Universität Wrocław die simul+Werkstatt mit Kooperationsbörse statt (Grenzüberschreitende polnisch-sächsische Projektanbahnungen). Das Treffen wurde vom Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Herrn Thomas Schmidt und dem Vizemarschall der Woiwodschaft Niederschlesien, Herrn Jerzy Michalak eröffnet. Im Anschluss an das Vortragsprogramm fand eine Kooperationsbörse für niederschlesische und sächsische Unternehmen statt. Das EUROPA FORUM war auch mit einem kleinen Informationsstand vertreten.

Weiterlesen

Anne-Sophie Mutter im NFM _ Spezialofferte für EF

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Nationale Musikforum (Narodowe Forum Muzyki) möchte Sie hiermit gerne über ein – gerade für Sie – besonderes Konzert informieren. Für Mitglieder des Europa Forum haben wir folgendes Angebot: an der Kasse des NFM können Sie zwei Karten (1. Kategorie bzw. VIP-Karten) zum Preis von einer erwerben.

14. März 2018, Mittwoch, 19:00 Uhr, Hauptsaal NFM (Sala Główna)

Anne- Sophie Mutter

Anne-Sophie Mutter – Violine

Lambert Orkis – Klavier

Roman Patkoló – Kontrabass

Programm:

J. Brahms Scherzo c-moll Violinsonate „F-A-E” WoO 2

K. Penderecki Duo concertante per violino e contrabbasso

J.S. Bach II Partita d-moll für Violine solo BWV 1004

K. Penderecki La Follia per violino solo, II Sonata per violino e pianoforte

Zwecks Reservierungsbestätigung nehmen Sie bitte direkten Kontakt auf mit Frau Monika Gatner vom NFM, unter Angabe des Stichwortes EUROPA FORUM.

Monika Gatner  |  Tel. +48 71 715 97 84  |  Tel. mobil +48 696407720
E-Mail: monika.gatner@nfm.wroclaw.pl

www.nfm.wroclaw.pl

SAVE THE DATE: EF GOES CONCERT am 13.04.2018 | 19.00

Das war das 24. Polnisch-Deutsch-Tschechische Kooperationsforum für Unternehmen in Szklarska Poręba

Netzwerken beim 24. Polnisch-Deutsch-Tschechischen Kooperationsforum für Unternehmen in Szklarska Poręba

Seminare, Präsentationen diverser Wirtschaftsakteure, praktischer Erfahrungsaustausch sowie breite Unterstützung für den Mittelstand hinsichtlich innovativer Ansätze im Unternehmen – dies sind nur einige Programmpunkte des 24. Polnisch-Deutsch-Tschechischen Kooperationsforums für Unternehmen, das am 29. November 2017 in Szklarska Poręba stattfand – an welchem ebenfalls das EUROPA FORUM teilgenommen hat.

Reges Interesse herrschte nicht nur an unserem Informationsstand – erstmalig nahmen wir auch an der Kooperationsbörse teil und konnten zahlreiche bilaterale B2B-Gespräche durchführen, die interessierten Firmen tiefere Einblicke in unsere Tätigkeit wie auch unser EF-Firmenspektrum gewährten.

Weiterlesen

Wirtschaftsmission nach Saigon, Vietnam

Wirtschaftsmission nach Saigon, Vietnam _ Einladung

Wir leiten Ihnen die Einladung weiter zur Wirtschaftsmission nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon), Vietnam, welche stattfindet im Zeitraum 13.-16. März 2018. Veranstalter ist die Niederschlesische Agentur für Wirtschaftliche Zusammenarbeit GmbH (DAWG, Dolnośląska Agencja Współpracy Gospodarczej Sp. z o.o.).

Die Einladung zur Teilnahme richtet sich an Unternehmer, die in folgenden Branchen tätig sind: Lebensmittel, Textilien, Haushaltswaren, Radio- und Fernsehgeräte, IT/ITC, Chemie, Automotive, Kosmetika, Maschinenbau, Biotechnologie, Logistik, Rohstoffe, neue Technologien.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie im deutschsprachigen Anhang. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte Fr. Oksana Okon oksana.okon@dawg.pl

Oferta_WIETNAM_2018_DE

Das war die Breslau-Exkursion der Ostfalia Hochschule

Das war die Breslau-Exkursion der Ostfalia Hochschule zum Thema „Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen in Polen“ | 18.10.-20.10.2017

Prof. Dr. Kai Litschen und Sören Stein reisten im Oktober 2017 mit 20 Jura-Studierenden von der Ostfalia Hochschule für Wissenschaft in Wolfenbüttel nach Wrocław/Breslau. Im Rahmen zahlreicher Vorträge gewannen die Studierenden interessante Einblicke in die Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Polens – dies im Rahmen von Treffen bei EF-Mitgliedsfirmen, unseren Partnern wie auch dem Deutschen Generalkonsulat in Breslau. Das EUROPA FORUM hat die Gruppe im Vorfeld organisatorisch unterstützt und an interessierte EF-Mitgliedsfirmen zwecks Kontaktanbahnung weitergeleitet.

Hier finden Sie den Exkursionsbericht.

FOTOGALERIE

Das war das XII. Polnisch-Sächsische Wirtschaftsforum 2017

Das EUROPA FORUM war am 11. Oktober, auch im Namen seiner Mitgliedsfirmen, mit einem Informationsstand vertreten bei dem XII. Polnisch-Sächsischen Wirtschaftsforum 2017 in Wrocław. Die Schwerpunkte waren dieses Jahr angesiedelt rund um innovative Produktionstechnologien in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik sowie dem Einsatz von innovativen Werkstoffen.

Weiterlesen

Einladung zum Seminar betr. Export von Produkten nach China, 13.10.2017, Breslau | Wrocław

Die Niederschlesische Agentur für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (DAWG) in Kooperation mit der Polnischen Agentur für Investition und Handel lädt ein zum

Seminar: “Wie kann ich Lebensmittel nach China exportieren?”

Datum: Freitag, den 13. Oktober 2017, von 9.00 bis 15.00 Uhr

Ort: al. Kasztanowa 3a, Wrocław

Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldungen per E-Mail an folgende Adresse gebeten: coie@dawg.pl bis 11. Oktober 2017

Falls Sie weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie die Veranstalter bitte unter folgenden Telefonnummern:
+48 71 34 34 234, +48 608 621 100 bzw. per Mail: oksana.okon@dawg.pl, coie@dawg.pl.

Unternehmer, die an einer Zusammenarbeit mit China interessiert sind, sind herzlich eingeladen am Seminar teilzunehmen. Gerne können Sie die Einladung an interessierte Partner aus Ihrem Netzwerk weiterleiten.

PROGRAMM

EINLADUNG

Seminarleitung: Michał Bielewicz von der Firma ForCap Co. Ltd., Experte mit langjähriger Erfahrung im Bereich des Warenexports nach China, stellt praktische Aspekte in Verbindung mit dem Export von Waren und deren Markteinführung in China vor.

Einladung zum Treffen des Wirtschaftsstammtisches der deutschen Wirtschaft am 17.10.2017

Das Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Oppeln und die Firma IFA Powertrain Polska Sp. z o.o. laden Sie herzlich zum nächsten Treffen des Wirtschaftsstammtisches der deutschen Wirtschaft im Jahr 2017 ein.

Das Fraunhofer-Institut Chemnitz wird Ehrengast sein.

Das Treffen findet am 17.10.2017 um 18.00 Uhr im Sitz der Firma IFA Powertrain Polska Sp z o.o, ul. Europejska 8, 47-143 Ujazd, Zimna Wódka statt. Der Gastgeber wird sich vorstellen und zu einer kurzen Besichtigung der Firma IFA Powertrain Polska Sp z o.o. einladen.

Geplant ist auch eine Diskussion mit dem Ehrengast zum Thema:

Serviceleistung der Wissenschaft für die Wirtschaft.

Aufbau eines Fraunhofer-Projektzentrums in Oppeln.

Der beigefügten Einladung können Sie weitere Details entnehmen.

EINLADUNG_Wirtschaftsstammtisch_IFA_2017

Ihre Teilnahme bestätigen Sie bitte bis zum 13.10.2017 unter der Mailanschrift Leonard.Malcharczyk@diplo.de oder der Telefonummer +48 604347187

 

Einladung zum 24. Polnisch-Deutsch-Tschechischen Kooperationsforum für Unternehmen 29.11.2017, Szklarska Poręba

Karkonoska Agencja Rozwoju Regionalnego S.A. (die Riesengebirgsagentur für Regionale Entwicklung AG) heißt Sie herzlich willkommen zum 24. Polnisch-Deutsch-Tschechischen Kooperationsforum für Unternehmen, das am 29. November 2017 im Blue Mountain Resort, 1-go Maja 51, 58-580 Szklarska Poręba stattfinden wird.

Das Ziel des Forums ist die Unterstützung von kleinen und mittleren polnischen Unternehmen bei der Anbahnung direkter Geschäftskontakte mit Unternehmen aus Deutschland und Tschechien. Die Teilnehmer des Forums erhalten die Möglichkeit, mehrere Präsentationen von wirtschaftsbegleitenden Institutionen zum Wissens- und Erfahrungsaustausch aus dem Bereichen  Innovationsentwicklung und Technologietransfer zu hören sowie neue Geschäftskontakte bei der Kooperationsbörse zu knüpfen.

Die Teilnahme am Forum ist kostenfrei.

Die Einladung ist auf der Internetseite zu finden:  Link zur Einladung

Wir hoffen auf Ihre Teilnahme und bitten aus organisatorischen Gründen um eine Bestätigung bis zum 20. Oktober 2017  über das  Online – Anmeldeformular

Kontakt:
Karkonoska Agencja Rozwoju Regionalnego S.A.
ul. 1 Maja 27, 58-500 Jelenia Góra

Administrator des Projektes InnoCoopPolSax
Jerzy Kuśnierz,
Tel.: +48 600 837 174, jerzy.kusnierz@karr.pl
(Sprachen: Deutsch, Polnisch)

www.forum.karr.pl
www.karr.pl