Monatstreffen

Der Klassiker: Themenvorträge mit Netzwerken beim Get-Together im Anschluss. Kompetente Referenten stehen Frage und Antwort zu aktuellen Themen. Mehr Praxis als Theorie. Direkter Austausch in Unternehmerrunde.

Sie suchen eine Plattform und bieten Ihr Wissen an? Wir gestalten den Rahmen dafür. Sprechen Sie uns an – gemeinsam “machen wir die Sache rund”.

Bitte finden Sie hier den Link zu unserer Fotogallerie


Nachfolgend finden Sie weitere Informationen / News von unseren letzten Monatstreffen die wir regelmäßig durchführen:

2024.02.23Liebe Mitglieder und Gäste des Europa Forum, wir freuen uns sehr, Sie zu einem ganz besonderen Ereignis einzuladen – der feierlichen Eröffnung unseres neuen Europa Forum Büros im triQube, die am 29. Februar 2024 um 18:00 Uhr in der ul. Januszowicka 5 (3. Stock), 53-135 in Breslau stattfinden wird. Die Veranstaltung wird im triQube Business Inkubator abgehalten, einer Initiative der Niederschlesischen Agentur für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (DAWG), in Zusammenarbeit mit dem Niederschlesischen Entwicklungsfonds (DFR). An diesem Abend werden wir die Unterzeichnung der Absichtserklärung zwischen dem EUROPA FORUM und der NIEDERSCHLESISCHEN AGENTUR FÜR WIRTSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT (DAWG – Dolnośląska Agencja Współpracy Gospodarczej Sp. z o.o.) erleben, die einen wichtigen Schritt in unserer Zusammenarbeit und gegenseitigen Unterstützung darstellt. Die DAWG ist eine Institution, die sich für die Entwicklung von Unternehmertum, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in der Region Niederschlesien einsetzt. Sie unterstützt Unternehmer, indem sie Vorzugsbedingungen für die Anmietung von Büroräumen bietet, die berufliche Aktivierung fördert, Entwicklungskredite bereitstellt und Projekte im Zusammenhang mit Internationalisierung und Innovation durchführt. Nach der offiziellen Unterzeichnung der Absichtserklärung durch den Präsidenten des Europa Forums, Herrn Claus Frank, und den Präsidenten der Dolnośląska Agencja Współpracy Gospodarcza Sp. z o.o., Herrn Michał Rado, wird Herr Krzysztof Kubala die Mission sowie die Perspektiven der Angebote und Projekte der DAWG vorstellen. Im Anschluss wird Herr Mateusz Pasierbski, Leiter des triQube Business Inkubators, über die unternehmensfreundlichen Räumlichkeiten sprechen, in denen Menschen voller Leidenschaft und Ideen zusammenkommen. Zudem besteht die Möglichkeit, die modernen Labors und die Design-Innenräume zu besichtigen. Während der Führung werden wir Ihnen das neue Büro des EUROPA FORUM präsentieren. Nach der Besichtigung des triQube setzen wir das Treffen im 3. Stock fort, wo es bei einem Empfang Gelegenheit zum Networking, zum Erfahrungsaustausch und zur Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern und Gästen geben wird. Das detaillierte Programm des Treffens können Sie hier einsehen: PROGRAMM Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, den 28. Februar 2024, an unter: https://app.evenea.pl/event/europaforumdawgtriqube/ Termin: 29.02.2024, 18:00 Uhr Miejsce: triQube (3. Etage) Adres: ul. Januszowicka 5, 53-135 Wrocław Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr EUROPA FORUM TEAM [...] Lesen Sie mehr...
2024.02.02Während unseres Monatstreffens am 25. Januar lud uns unser Mitgliedsunternehmen HENRY KRUSE POLSKA unter dem Motto “Wir versorgen Menschen. Für eine saubere und sichere Welt” zu einem inspirierenden Firmenbesuch ein. Die Veranstaltung verdeutlichte den starken Fokus des Unternehmens auf die Bedeutung des Menschen, sowohl für Kunden als auch Mitarbeiter. Die hochinteressante Präsentation über das Unternehmen des stellvertretenden Geschäftsführers, Herrn Jochen Schramm, sowie die Firmenbesichtigung stießen auf großes Interesse bei den Mitgliedern und Gästen unseres Vereins. Ein weiterer Höhepunkt des Treffens war die Vorstellung unseres neuen Mitgliedsfirma “Studium Wodoru Sp. z o.o.” durch Frau Julia Glapińska und Herrn Piotr Rudyszyn, Vorstand des Unternehmens. Dabei erhielten wir Einblicke in ihr neues Projekt “Wasserstoff für TOP Manager”. Dieses Programm wird gemeinsam von Studium Wodoru Sp. z o.o. und den Universitäten in Oldenburg und Hannover angeboten und bietet umfassendes Wissen zur Bewertung, Entwicklung und Verwaltung von Wasserstoffprojekten. Durch die Anpassung theoretischen und praktischen Wissens aus deutschen und europäischen Märkten bereitet das Studium auf die komplexe Herausforderungen in diesem innovativen Sektor vor. Wir möchten uns herzlich bei Herrn Jochen Schramm für die perfekte Organisation des Abends und die interessante Präsentation bedanken. Das Treffen wurde mit anregenden Gesprächen und großzügiger Bewirtung in einer angenehmen und entspannten Atmosphäre fortgesetzt, nachdem wir das Werk in einer spannenden Führung erkundet hatten. Wir bedanken uns bei allen für ihre Teilnahme und freuen uns auf das nächste Treffen am 29. Februar. Fotogalerie: [...] Lesen Sie mehr...
2024.01.18Sehr geehrte Mitglieder und Gäste des Europa Forum, wir laden Sie herzlich zu unserem Monatstreffen des Deutsch-Polnischen Wirtschaftskreises Europa Forum ein, das am 25. Januar 2024 um 18:00 Uhr stattfinden wird. Dieses Mal freuen wir uns, Ihnen eine besondere Gelegenheit zu bieten: einen spannenden Firmenbesuch bei unserer langjährigen Mitgliedsfirma Henry Kruse. Thema des Treffens: HENRY KRUSE POLSKA Wir versorgen Menschen. Für eine saubere und sichere Welt. Die Veranstaltung steht ganz im Zeichen von HENRY KRUSE POLSKA. Wir werden Einblicke in die beeindruckende Arbeit dieses Unternehmens erhalten, das sich der Bereitstellung von Lösungen für eine saubere und sichere Welt verschrieben hat. Den Auftakt der Veranstaltung bildet die Vorstellung unserer neuen Mitgliedsfirma “Studium Wodoru Sp. z o.o.” durch Frau Julia Glapińska, Vorstand des Unternehmens. Erfahren Sie mehr über ihre innovativen Ansätze und Projekte. Im Anschluss wird Herr Jochen Schramm, Geschäftsführer von Henry Kruse, eine informative Präsentation zum Thema HENRY KRUSE POLSKA halten. Er wird dabei näher auf die Mission des Unternehmens eingehen. Nach der Präsentation sind Sie herzlich eingeladen, das Werk von Henry Kruse zu besichtigen. Erleben Sie hautnah, wie das Unternehmen seine Mission in die Tat umsetzt. Nach dieser spannenden Führung setzen wir das Monatstreffen in angenehmer Atmosphäre fort. Bei bewirtetem Get-together haben Sie die Gelegenheit, sich mit anderen Mitgliedern und Gästen auszutauschen. Wir möchten uns bereits im Voraus herzlich bei Herrn Jochen Schramm, dem Geschäftsführer von Henry Kruse und dem Vizepräsidenten des Europa Forum, für die freundliche Einladung bedanken. Bitte melden Sie sich bis 9 Uhr am 25.01.2024 an unter: https://app.evenea.pl/event/europaforumhenrykruse/ Das Programm gestaltet sich wie folgt: 18:00 Eintreffen der Gäste 18:10 BegrüßungClaus Frank, Präsident EUROPA FORUM, 18:20 Vorstellung der neuen Mitgliedsfirma “Studium Wodoru Sp. z o.o.”Julia Glapińska, Vorstand des Unternehmens 18:40 Präsentation des Unternehmens HENRY KRUSE POLSKAJochen Schramm, Geschäftsführer 19:00 Betriebsführung Ab ca. 19:30 Uhr Lockerer Ausklang und Gespräche am Buffet Termin: Donnerstag, den 25.01.2024 Uhrzeit: 18:00 Ort: HENRY KRUSE POLSKA ul. Kolejowa 3, 55-075 Bielany Wrocławskie Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme! Mit freundlichen Grüßen, Das Europa Forum Team [...] Lesen Sie mehr...
2023.12.13Das November-Monatstreffen des Europa Forum war eine wichtige Plattform, um die aktuellen Arbeitsmarktbedingungen in Polen und Deutschland zu erkunden. Die Veranstaltung, abgehalten am 30.11.2023 im DoubleTree by Hilton Hotel in Breslau, konzentrierte sich auf die Herausforderungen, Ähnlichkeiten und Unterschiede beider Märkte sowie auf potenzielle Lösungsansätze. Höhepunkt des Abends waren die Präsentationen zweier renommierter Rednerinnen: Prof. Dr. Joanna Ożga von der Hochschule Fulda – University of Applied Sciences und Prof. Dr. Elwira Gross-Gołacka von der Universität Warschau. Prof. Dr. Ożga beleuchtete den deutschen Arbeitsmarkt und thematisierte den Wirtschaftsabschwung, den Anstieg von Arbeitsmarktanspannungen in allen Berufsfeldern und die Schwierigkeiten der Arbeitgeber, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. Auch Maßnahmen zur Gegensteuerung des demografischen Trends, wie Steuerreformen und Innovationen zur Arbeitsproduktivität, wurden diskutiert. Prof. Dr. Gross-Gołacka präsentierte die Situation auf dem polnischen Arbeitsmarkt mit Fokus auf Arbeitslosenquoten, Alters- und Bildungsstrukturen der Arbeitslosigkeit sowie der Bedeutung von ESG-Elementen für Arbeitnehmer. Auch der Einsatz künstlicher Intelligenz am Arbeitsplatz wurde beleuchtet. Die Präsentationen endeten mit enthusiastischem Applaus der Teilnehmer für den informativen Austausch. Das Europa Forum Team dankt vor allem den hervorragenden Referentinnen für die wertvollen Beiträge und allen Teilnehmern für ihre rege Beteiligung an dieser wichtigen Diskussion. Besonderer Dank gilt Frau Honorata Dudek-Frysiak, die die Zusammenarbeit zwischen den Referentinnen und dem Europa Forum initiiert hat. Neues Mitglied im Europa Forum: Nach den Expertenvorträgen wurde das Unternehmen 7 Studio Production als neues Firmenmitglied beim Europa Forum aufgenommen. Seit Frühjahr 2023 arbeitete das Unternehmen eng mit dem Europa Forum zusammen und realisierte Foto- und Video-Projekte während des EF-Weinfestivals, der EF-Oderschifffahrt und der Weihnachtsfeier 2023. Herr Tomasz Piotrowski, CEO des Unternehmens, und Frau Monika Pham stellten die Unternehmensstruktur, den Leistungsumfang und das Portfolio vor. Wir freuen uns sehr über die Vertiefung unserer Zusammenarbeit und die Aufnahme von 7 Studio Production in unsere Mitgliedergruppe. Nach den Präsentationen fanden beim Get-Together informelle Diskussionen am Buffet statt. Es grüßen herzlich, Der Vorstand des Europa Forum und Anna Dzierżanowska-Łuczyn Fotogalerie: [...] Lesen Sie mehr...
2023.11.24Sehr geehrte Mitglieder und Gäste des Europa Forum, der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis Europa Forum in Breslau lädt herzlich zum bevorstehenden Monatstreffen am 30. November 2023 um 18:00 Uhr ein. Dieses Treffen widmet sich einem wichtigen und aktuellen Thema: “Die Evolution des Arbeitsmarktes: Perspektiven und Herausforderungen unter besonderer Berücksichtigung des deutsch-polnischen Kontextes“ Die Veranstaltung wird um 18:00 Uhr im Hotel DoubleTree by Hilton, in der ul. Podwale 84, 50-414 Wrocław, stattfinden. Das November-Treffen bietet die Gelegenheit, das Verständnis für die Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt in Polen und Deutschland im Zeitalter der Globalisierung zu vertiefen. Die Präsentationen zu diesem Thema werden von zwei herausragenden Referentinnen gehalten: Prof. Dr. Joanna Ozga, Studiendekanin der Fakultät und Inhaberin des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere internationale Unternehmensführung an der Hochschule Fulda – University of Applied Sciences, verfügt über umfangreiche Erfahrung im internationalen Management und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Public Management, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel. Prof. Dr. Elwira Gross-Gołacka, Mitglied des Vorstands der Stiftung der Universität Warschau, ist eine Expertin für Organisationsmanagement, Arbeitsmarkt und CSR (Corporate Social Responsibility – Unternehmenssoziale Verantwortung). Sie verfügt über ein beeindruckendes Portfolio an Veröffentlichungen und Erfahrungen in internationalen Organisationen. Beide Referentinnen werden Einblicke in die Herausforderungen und Möglichkeiten geben, die die Fortentwickelung der Arbeitsmärkte im deutsch-polnischen Kontext mit sich bringt. Ihre Präsentationen werden sich auf Aspekte der internationalen Zusammenarbeit, kulturelle Unterschiede in der Arbeit, Digitalisierung sowie das Verständnis neuer Generationen von Fachkräften konzentrieren. Wir laden Sie herzlich ein, an diesem besonderen Treffen teilzunehmen, und bitten um eine vorherige Anmeldung unter diesem Link: https://app.evenea.pl/event/europaforumrynekpracy/ Gemeinsam mit unseren hoch angesehenen Referentinnen werden wir das Thema vertiefen, das einen wesentlichen Teil der Zukunft der Arbeitsmärkte in beiden Ländern darstellt. Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme an dieser besonderen Veranstaltung. Veranstaltungsdetails: Datum: Donnerstag, 30. November 2023 Uhrzeit: 18:00 Uhr Ort: DoubleTree by Hilton Ul. Podwale, 50-414 Wrocław PROGRAMM: PROGRAMM ANMELDELINK: https://app.evenea.pl/event/europaforumrynekpracy/ Mit freundlichen Grüssen Ihr Europa Forum Team [...] Lesen Sie mehr...
2023.11.17Das Monatstreffen im Oktober, das sich mit dem Thema “Neue KI-Technologien und Energiewende – Entwicklung und Auswirkungen auf den Strukturwandel” beschäftigte, fand am 26. Oktober 2023 im Hotel DoubleTree by Hilton statt. Der Abend begann mit der offiziellen Begrüßung eines neuen Mitglieds im Europa Forum: Herr Thomas Richter, CEO des Unternehmens THOMAS RICHTER Küchen-& Objekteinrichtung, wurde in unserem deutsch-polnischen Verein EUROPA FORUM herzlich willkommen geheißen. Während seiner Präsentation gab Herr Richter einen ausführlichen Einblick in die Aktivitäten seines Unternehmens. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und regelmäßige Treffen mit Herrn Richter im Rahmen des Europa Forum. Ein wichtiger Punkt an diesem Abend war der Vortrag von Herrn Arkadiusz Żurek von der IHK Cottbus über das MinGenTec-Projekt, das innovative Technologien für umweltfreundliche Mobilität vorantreibt. Seine Präsentation mit dem Titel “Nutzung innovativer Technologien für klima- und ressourcenschonende Mobilität: Das Beispiel der Initiative MinGenTec in der Lausitz” skizzierte die Ziele und Pläne des Projekts für die kommenden Jahre. Zudem erhielten wir einen Einblick in das Netzwerk, die Geschichte und die Ziele von MinGenTech, das mehr als 250 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen entlang der Wertschöpfungskette des Bergbau-Energie-Sektors in den deutschen Bundesländern Berlin, Brandenburg und Sachsen vertritt und sie bei strukturellen Veränderungen unterstützt. Ein weiterer herausragender Vortrag stammte von Herrn Janusz Wrobel, einem Experten auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, Vorstandsmitglied des Vereins ITS Polska und Mitbegründer von Neurosoft. Herr Wrobel sprach über die “Anwendung der künstlichen Intelligenz in intelligenten Verkehrssystemen und bei der Straßenverkehrssicherheit”, betonte die essenzielle Rolle dieses Bereichs für die zukünftige Gesellschaft und präsentierte aktuelle Lösungen, die derzeit auf unseren Straßen, Autobahnen und Parkplätzen eingesetzt werden. Diese Informationen waren äußerst wertvoll für unsere Mitglieder und Gäste. Zum Abschluss des Treffens hießen wir ein weiteres neues Mitglied und Partner des Europa Forum herzlich willkommen: Chopin Recitals Wrocław und seinen CEO und Künstlerischen Leiter, Herrn Piotr Świtoń. Während seiner Präsentation gab uns Herr Świtoń Einblicke in die herausragenden Konzerte mit erstklassigen Künstlern, die regelmäßig im Rahmen der Chopin Recitals im barocken Saal des Oratorium Marianum stattfinden. Nach jedem Konzert haben die Zuhörer die Möglichkeit, bei einem exquisiten Bankett sowohl die Pianisten persönlich kennenzulernen als auch neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen. Nach den Präsentationen setzten die Teilnehmer ihre Gespräche beim Bankett fort. Die Veranstaltung stieß auf großes Interesse bei den Mitgliedern des Europa Forum. Wir laden Sie herzlich zum November-Treffen am 30.11.2023 um 18:00 Uhr bei unserem Mitglied Wenzel+Wenzel Sp. z o.o. am Plac Powstańców Śląskich 16/18 in Wrocław ein. Eine Einladung folgt in Kürze. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Europa Forum Team Fotogalerie: [...] Lesen Sie mehr...
2023.10.23Sehr geehrte Mitglieder und Gäste des Europa Forum, der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis Europa Forum in Breslau lädt herzlich zum bevorstehenden Monatstreffen am 26. Oktober 2023 um 18:00 Uhr ein. Dieses Treffen widmet sich einem wichtigen und aktuellen Thema: Neue KI-Technologien und Energiewende – Entwicklung und Auswirkungen auf den Strukturwandel Die Veranstaltung findet im DoubleTree by Hilton Hotel statt, welches sich in der ul. Podwale 84, 50-414 Wrocław befindet. Unser Monatstreffen wird mit der offiziellen Begrüßung von zwei neuen Mitgliedern unseres Vereins sowie Präsentationen ihrer Projekte eröffnet. Herr Thomas Richter, Geschäftsführer der Firma THOMAS RICHTER Küchen-& Objekteinrichtung, wird sich und sein Unternehmen vorstellen, das in diesem Sommer unserem Kreis der Mitgliedsunternehmen beigetreten ist. Anschließend wird Herr Piotr Świtoń, Gründer von Chopin Recitals Wrocław, sein Projekt vorstellen, das diesen Monat ebenfalls den Status des EF-Mitglieds und Partners in unserem Verein erhalten hat. Ein weiterer Programmpunkt wird die Präsentation von Herrn Arkadiusz Żurek sein, einem langjährigen Mitglied unseres Vereins, der das Unternehmen Instytut INTL vertritt. Herr Żurek wird das MinGenTec-Projekt vorstellen, dem er für einen Zeitraum von 3 Jahren zugewiesen wurde. Wir werden mehr über die Ziele und Aufgaben des MinGenTec-Projekts erfahren und einen Vortrag mit dem Titel “Nutzung der Potenziale innovativer Technologien für eine klima- und ressourcenschonende Mobilität am Beispiel der Initiative MinGenTec in der Lausitz” hören. Sodann werden wir unsere Kenntnisse im Bereich der Künstlichen Intelligenz erweitern können. Herr Janusz Wrobel, ein angesehener Experte auf diesem Gebiet, Vorstandsmitglied des ITS Polska (Verband der Intelligenten Transportsysteme) sowie Mitbegründer und Mitinhaber der Firma Neurosoft, wird einen Vortrag zum Thema “Anwendung der künstlichen Intelligenz in intelligenten Verkehrssystemen und bei der Straßenverkehrssicherheit” halten. Dieses Thema betrifft uns alle und hat eine entscheidende Bedeutung für unsere Zukunft. Wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltung ein und ermutigen Sie zur aktiven Teilnahme an den Diskussionen. Nach den Vorträgen laden wir Sie zu Gesprächen bei Fingerfood und Wein ein. Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme an diesem besonderen Ereignis. Veranstaltungsdetails: Datum: DONNERSTAG, den 26. Oktober 2023 Uhrzeit: 18:00 Uhr Ort: DoubleTree by Hilton ul. Podwale 84, 50-414 Wrocław PROGRAMM: Programm des Monatstreffens im Oktober LINK ZUR ANMELDUNG: https://app.evenea.pl/event/europaforumandai/ Mit freundlichen Grüßen, Ihr Europa Forum Team [...] Lesen Sie mehr...
2023.10.04Am vergangenen Freitag, dem 29. September 2023, versammelten sich Mitglieder und Gäste des Europa Forums im Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien an der Universität Wrocław, um am Monatstreffen im September teilzunehmen. Das Motto des Abends lautete: “Deutsch-Polnische Beziehungen: Herausforderungen und Perspektiven für die Zukunft”. Im Mittelpunkt dieses inspirierenden Abends stand der Vortrag unseres hochgeschätzten Referenten, Prof. Dr. habil. Krzysztof Ruchniewicz, eines renommierten Experten für deutsch-polnische Beziehungen. Professor Ruchniewicz, der kürzlich den 22. Viadrina-Preis für seine außergewöhnlichen Beiträge zur Förderung der deutsch-polnischen Verständigung und der europäischen Idee erhalten hat, beleuchtete in seinem Vortrag unter dem Titel “Von der Schicksals- und Interessengemeinschaft bis zu den deutsch-polnischen Beziehungen als Zumutung” das hochaktuelle Thema. Es war eine tiefgreifende Analyse und Diskussion der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Beziehungen zwischen Polen und Deutschland. Der Vortrag präsentierte sieben Thesen, die den Rahmen für eine eingehende Analyse der Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur Gegenwart bildeten. Durch provokante Aussagen regte Prof. Ruchniewicz dazu an, über die aktuellen Herausforderungen und die Zukunft der Beziehungen zwischen Deutschland und Polen sowie der Europäischen Union nachzudenken. Gleichzeitig ermutigte uns der Vortrag, den Dialog zwischen Deutschland und Polen weiterhin zu fördern. Nach dem fesselnden Vortrag hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Gedanken und Fragen zu teilen und sich vertieft über die Thesen und den Vortrag von Professor Ruchniewicz auszutauschen. Anschließend lud das Europa Forum zu anregenden Gesprächen bei Fingerfood und Wein ein, bei denen die Teilnehmer ihre Eindrücke weiter vertiefen und neue Kontakte knüpfen konnten. Wir möchten uns herzlich bei Professor Ruchniewicz für seinen inspirierenden Vortrag und seine Gastfreundschaft bedanken sowie bei allen Teilnehmern für ihre Begeisterung für das Thema. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Europa Forum Team Fotogalerie: [...] Lesen Sie mehr...
2023.09.21Sehr geehrte Mitglieder und Gäste des Europa Forum,, der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis Europa Forum in Breslau lädt herzlich zum ersten Herbstmonatstreffen des EF ein, das dem Thema gewidmet ist: “Deutsch-Polnische Beziehungen: Herausforderungen und Perspektiven für die Zukunft” Achtung: Ort und Termin wurden geändert! Die Veranstaltung findet am Freitag, den 29. September 2023, um 18:00 Uhr statt, im: Willy Brandt Zentrum für Deuschland- und Europastudien der Universität Wrocław ul. Strażnicza 1–3 50-206 Wrocław Unser Referent dieser Veranstaltung wird Prof. Dr. habil. Krzysztof Ruchniewicz sein, anerkannter Experte für deutsch-polnische Beziehungen, großartiger Historiker und Publizist. Professor Ruchniewicz verfügt über eine äußerst umfangreiche Forschungserfahrung und praktische Beteiligung an der Förderung des Dialogs zwischen Polen und Deutschland. Seine wissenschaftliche Laufbahn führte ihn nach Breslau, Saarbrücken und Marburg, und seine Doktorarbeit und Habilitation konzentrierten sich auf entscheidende Momente in den politischen Beziehungen zwischen Berlin, Bonn und Warschau sowie auf polnische Bemühungen um deutsche Entschädigungen. Im Jahre 2002 war Krzysztof Ruchniewicz Gründungsdirektor des Willy Brandt Zentrums für Deutschland- und Europastudien der Universität Wrocław und leitet es seitdem fast durchgehend. Darüber hinaus leitet er den Lehrstuhl für Zeitgeschichte am WBZ und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Wrocław. Für seine Verdienste in der Förderung der Wissenschaft wurde Krzysztof Ruchniewicz mit dem Verdienstkreuz der Republik Polen in Gold sowie dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet, insbesondere für sein Engagement in der deutsch-polnischen Freundschaft und seine wissenschaftliche Arbeit auf diesem Gebiet. Im Jahr 2023 wurde Professor Ruchniewicz von der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) für seine außergewöhnlichen Beiträge zur Förderung der deutsch-polnischen Verständigung und der europäischen Idee mit dem 22. Viadrina-Preis geehrt. Das Thema des Vortrags von Professor Ruchniewicz während unserer Veranstaltung lautet “Die deutsch-polnischen Beziehungen: Herausforderungen und Perspektiven für die Zukunft”. Dies wird eine äußerst inspirierende Veranstaltung sein, die es uns ermöglicht, diese wichtige Beziehung zwischen beiden Nachbarländern besser zu verstehen und ihre Zukunftsaussichten zu erörtern. Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Veranstaltung teilzunehmen und Ihr Wissen und Ihre Gedanken zu diesem Thema zu teilen. Nach dem Vortrag laden wir Sie zu Gesprächen bei Fingerfood und Wein ein. Veranstaltungsdetails: Datum: FREITAG, 29. September 2023 Uhrzeit: 18:00 Uhr Ort: Willy Brandt Zentrum für Deuschland- und Europastudien der Universität Wrocław, ul. Strażnicza 1–3, 50-206 Wrocław Das detaillierte Programm befindet sich im Anhang: PROGRAMM Link zur Anmeldung: https://app.evenea.pl/event/efandwbz/ Wir laden Sie herzlich ein! Mit freundlichen Grüßen, Ihr Europa Forum Team [...] Lesen Sie mehr...
2023.07.07Am 29.06.2023 hatten die Mitglieder und Freunde des Europa Forum die Gelegenheit, am Juni-Monatstreffen im DoubleTree by Hilton Hotel teilzunehmen. Das Treffen stand ganz im Zeichen des faszinierenden Themas “Kunst als Investition: Weit mehr als eine reine Wertanlage”. Es war uns eine große Freude, Frau Iwona Bigos, die Leiterin des Museums für zeitgenössische Kunst des Nationalmuseums in Wrocław, des Vier-Kuppel-Pavillons, als unsere erste Referentin begrüßen zu dürfen. Frau Bigos, eine angesehene Kunsthistorikerin und Kuratorin, teilte Ihre Präsentation mit uns zum Thema “Der Markt für zeitgenössische Kunst in Polen – Akteure und Fakten”. Sie präsentierte uns aufschlussreiche Erkenntnisse über den polnischen Markt für zeitgenössische Kunst und erörterte sowohl wichtige Akteure als auch bedeutende Fakten, die dessen Funktionieren beeinflussen, wie beispielsweise die pandemische Zeit, die zu einem Anstieg der Anzahl von Auktionen für zeitgenössische Kunst führte. Wir erfuhren, dass das Jahr 2022 ein Rekordjahr in Bezug auf Auktionstransaktionen war, bei denen Kunstwerke und Kunsthandwerk im Wert von über 480 Millionen Złoty verkauft wurden. Der zweite Referent des Treffens war Herr Konrad Schampera, ein erfahrener Rechtsanwalt und Partner in der renommierten Anwaltskanzlei SDZLEGAL Schindhelm, der langjähriges Mitglied des Europa Forum ist. Neben seiner juristischen Tätigkeit engagiert sich Herr Schampera auch kulturell und gesellschaftlich. Während seines Vortrags zum Thema “Kunst als Imagefaktor für Unternehmen und als Investitionsform: Die Synergie zwischen Kunst und Business” teilte er seine Erfahrungen sowie die praktischen Vorteile, die sich daraus ergeben können. Die Präsentationen waren äußerst interessant und vermittelten uns neue Perspektiven sowie ein tieferes Verständnis für diesen einzigartigen Kreis. Es war eine wertvolle Lektion für alle, die sich für die polnische Kunstszene und Investition in Kunst interessieren. Nach den inspirierenden Vorträgen hatten wir Gelegenheit zu einem Get-together und Networking, das im charmanten Garten des Hilton Hotels stattfand. Dort konnten wir uns in entspannter Atmosphäre mit den Referenten austauschen und neue Kontakte knüpfen. Die idyllische Sommerstimmung hat diesem Treffen eine besondere Note verliehen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern des Treffens für ihre Anwesenheit und aktive Teilnahme. Dank Ihnen erhalten unsere Veranstaltungen eine ganz besondere Bedeutung. Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein, an den kommenden Treffen des Europa Forums teilzunehmen. Bereits im August findet die EF-Oderschifffahrt statt. Wir bitten Sie, sich diesen Termin – 23.08.2023 – bereits jetzt in Ihre Kalender einzutragen! Weitere Informationen. Herzliche Grüße, Ihr EF-Team Fotogalerie: [...] Lesen Sie mehr...