Deutsch-Polnischer Wirtschaftskreis Breslau

Unter der Schirmherrschaft des Deutschen Generalkonsuls in Breslau und des Marschalls der Wojewodschaft Niederschlesien.

Willkommen beim EUROPA FORUM!

Das EUROPA FORUM, hervorgegangen aus dem ehemaligen Wirtschaftskreis des Deutschen Generalkonsulats in Breslau, versteht sich als Netzwerk für mehrheitlich deutsch-polnische Unternehmer in der Region Niederschlesien, das neben wirtschaftlichen auch kulturelle Ziele umsetzt. Mitgliedsunternehmen des EUROPA FORUM stellen ihre Erfahrungen denen zur Verfügung, die an einem wirtschaftlichen Engagement in Niederschlesien interessiert sind und begleiten Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum auf ihren ersten Schritten in der Region durch konkrete und praxisbezogene Hilfestellungen.

Im Rahmen der monatlich stattfindenden öffentlichen Veranstaltungen informieren wir über wirtschaftliche Entwicklungen in der Region und bieten unseren Mitgliedsunternehmen die Gelegenheit, sich einem ausgewählten regionalen Wirtschaftspublikum zu präsentieren. Über Newsletter und Internetauftritt informieren wir zeitnah über die aktuellen Treffen und sonstigen Aktivitäten des EUROPA FORUM.

Gerne können Sie auch das EUROPA FORUM mit einer Spende finanziell unterstützen:

EUROPA FORUM kurz gefasst:

  • Aktives Unternehmernetzwerk,
  • Erfahrungsaustausch,
  • Informationsaustausch,
  • Gegenseitige Unterstützung,
  • Zusammenarbeit mit Wirtschaftsorganisationen und dem Deutschen Generalkonsulat in Breslau,
  • Praxisorientierung,
  • Aktuelles Kommunikationsforum.

Mit unseren Fachveranstaltungen setzen wir regionale Themenimpulse. Unternehmerstammtische und Arbeitsgruppen bilden ergänzende Foren zum Erfahrungsaustausch in kleiner Runde.

Abgerundet wird die Tätigkeit des EUROPA FORUM durch lebendige, gesellschaftliche und kulturelle. Aktivitäten, die in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Generalkonsulat in Breslau und anderen regionalen Institutionen gestaltet werden.

Wenn Sie sich für unsere Arbeit interessieren, so laden wir Sie herzlich zu den nächsten öffentlichen. Veranstaltungen ein. Dabei können Sie das EUROPA FORUM zunächst unverbindlich kennen lernen, bevor Sie sich für eine aktive Fördermitgliedschaft entscheiden.

Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Informationsgespräch zur Verfügung.

EF Jahresüberblick 2021

EF Jahresüberblick 2022

EF Jahresüberblick 2023

Kommende Veranstaltungen

Finden Sie hier
  • EF-ODERSCHIFFFAHRT

    2024.08.28
  • Monatstreffen

    2024.09.26
  • Monatstreffen

    2024.10.31

Wir begrüßen als neue Mitglieder

Eine Übersicht über unsere Firmenmitglieder finden Sie hier: Firmenmitglieder

Paul Stanek
CFO, Mitglied des Verwaltungsrats
Dr. Schumacher Sp. z o.o.

Ich bin Mitglied bei Europa Forum, weil die Mitgliedschaft im Europa-Forum bietet die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und wichtige Geschäftskontakte zu knüpfen. Sie garantiert auch, dass man über relevante Managementtrends auf dem Laufenden bleibt, aber auch die Möglichkeit, an wichtigen Veranstaltungen teilzunehmen, die nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes viele Vorteile bringen.

Damian Pabijańczyk, Bartłomiej Pająk
Vorstandsvorsitzender, Managing Director
B8 GROUP Sp. z o.o

Wir sind Mitglied bei Europa Forum, weil wir an der Entwicklung der PL-DE-Zusammenarbeit teilhaben, Beziehungen aufbauen, Wissen teilen und von anderen lernen möchten.

Tomasz Gorczyński
Head of Delivery NSC BU Germany, GTD Head, Head of Nearshore Test Center
Capgemini Polska Sp. z o.o.

Ich bin Mitglied bei Europa Forum, weil Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Geschäftsentwicklung im IT-Bereich zwischen Polen und Deutschland und interessiere mich daher für die im Europa Forum diskutierten Themen.

Aktuelle Nachrichten

2024.07.25Sehr geehrte Damen und Herren, Das EUROPA FORUM lädt Sie gemeinsam mit unserem Mitglied und Partner Krzyżowa-Music Kammermusik Festival herzlich zu den Sommerkonzerten 2024 ein. 10 Jahre Krzyżowa-Music nach Zeiten der Pandemie, der politischen Umwälzungen, des Krieges in unmittelbarer Nachbarschaft und des Nationalpopulismus begehen zu können, grenzt an ein Wunder und ist ein Grund zum Feiern und zum Dankbarsein. Denn die eigentliche Sensation an dem Jubiläum ist, dass das fast ausschließlich privat finanzierte Workshop-Festival Krzyżowa-Music unverändert weiter existiert. Deshalb wird unter der künstlerischen Leitung der weltweit auftretenden Geigerin Viviane Hagner die 10. Saison von Krzyżowa-Music wieder unverändert mit 50 Instrumentalisten aus ganz Europa und aus Übersee stattfinden. Der künstlerische Betrieb und die für alle Interessenten offenen Proben beginnen am 25. August. Gemeinsam mit Viviane Hagner erarbeiten im Konzertbetrieb erfahrene „Seniors“ mit den „Juniors“, aufstrebenden, jungen Musikerinnen und Musikern, über 50 Werke des klassischen und zeitgenössischen Repertoires. Besonders bewährte junge Musikerinnen und Musiker mit schon intensiver Krzyżowa-Music Erfahrung fungieren als „Mentors“ für den hochtalentierten Nachwuchs. Erfahrungsaustausch, Inspirationen und die Lust auf Neuentdeckungen sind die Triebfedern des WorkshopFestivals. Die intensiv geprobten Werke kommen bei Konzerten in Krzyżowa/Kreisau, Wrocław/Breslau, Szczawno-Zdrój/Bad Salzbrunn und in den Friedenskirchen von Świdnica/Schweidnitz und Jawor/Jauer zur Aufführung. Unten präsentieren wir Ihnen den Konzertplan im Rahmen des Kammermusikfestivals Krzyżowa-Music und laden Sie herzlich ein: Donnerstag, 29. August, 18.00 Uhr Eröffnungskonzert in der Friedenskirche in Świdnica/Schweidnitz Freitag, 30. August 18.00 Uhr Abendkonzert in Krzyżowa/Kreisau 21.00 Uhr Nachtkonzert in Krzyżowa/Kreisau Samstag, 31. August Ganztägiger Tag der offenen Tür – 10 Veranstaltungen anlässlich der 10. Ausgabe von Krzyżowa-Music 19.00 Uhr Abendkonzert in Krzyżowa/Kreisau Sonntag, 1. September 18.00 Uhr Abendkonzert im Nationalen Forum für Musik (NFM) in Wrocław/Breslau Donnerstag, 5. September 19.00 Uhr Abendkonzert im historischen Kurtheater in Szczawno-Zdrój/Bad Salzbrunn Freitag, 6. September 19.00 Uhr Abendkonzert in der Friedenskirche in Jawor/Jauer Samstag, 7. September 18.00 Uhr Abendkonzert in Krzyżowa/Kreisau 21.00 Uhr Nachtkonzert in Krzyżowa/Kreisau Sonntag, 8. September 18.00 Uhr Abschlusskonzert in Krzyżowa/Kreisau Tickets und weitere Informationen zu den Künstlern und Repertoire finden Sie unter: www.krzyzowa‑music.eu Wir freuen uns auf Sie! [...] Lesen Sie mehr...
2024.07.24Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen unseres Mitglieds des Europa Forums – The Bridge MGallery Wrocław – freuen wir uns, Sie zur kommenden Ausgabe des Degustationsdinners „Tutejsze – U Przyjaciół“ einzuladen. Am 1. August um 19:00 Uhr findet im Restaurant des Hotels The Bridge MGallery Wrocław ein besonderes Degustationsdinner statt. Alle Liebhaber der guten Küche sind zu einem außergewöhnlichen Abend eingeladen, an dem ein 7-Gänge-Menü serviert wird, das von den besten Wrocławer Köchen zusammengestellt wurde. „Tutejsze“ ist eine Reihe von Degustationsabenden, die von den besten Köchen des Landes zubereitet werden. Das Hauptziel ist die Förderung der lokalen Küche und der Region sowie der Aufbau von Beziehungen zwischen Partnerrestaurants. Wir laden Sie herzlich ein. Das Menü und weitere Details finden Sie unter folgendem Link: https://craftrestauracja.pl/vouchers/tasting-dinner/ Mit freundlichen Grüßen Ihr EF Team [...] Lesen Sie mehr...
2024.07.23Vom 11. bis 14. Juli dieses Jahres organisierte das EUROPA FORUM – Polnisch-Deutscher Wirtschaftskreis eine Wirtschaftsmission nach Bulgarien. Dies war eine weitere Ausgabe der Geschäftsreisen in die Länder Mittel- und Osteuropas, die seit vielen Jahren fortgesetzt werden. Der Besuch in Bulgarien begann in der Hauptstadt Sofia. Nach dem Einchecken im InterContinental Sofia Hotel wurde die Stadt besichtigt, und der Tag endete mit einem Galadinner im Restaurant Hadjidraganovite Izbi, wo die Gelegenheit bestand, lokale Küche zu probieren und bulgarische Livemusik zu hören. Am nächsten Tag wurde die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Sofia besucht, wo ein Treffen mit Botschaftsvertretern stattfand. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den Regionen und der Erfahrungsaustausch im Bereich der Wirtschaftsentwicklung. Die Botschaft leistete wertvolle Unterstützung und ermöglichte den Aufbau von Kontakten zu wichtigen Geschäftspartnern in Bulgarien. Nach dem Besuch der Botschaft ging es weiter zu MELEXIS, einem Weltmarktführer im Bereich Mikroelektronik. Dort bestand die Gelegenheit, sich über die neuesten Technologien und Innovationen zu informieren, die das Unternehmen für die Automobil-, Medizin- und Industriebranche entwickelt. Das Treffen mit Georgi Kostadinov – Regional People & Workplace Manager und seinem Team ermöglichte ein besseres Verständnis dafür, wie fortschrittliche MELEXIS-Technologien die Entwicklung dieser Sektoren beeinflussen. Den dritten Tag des Besuchs in Bulgarien verbrachte die Delegation im berühmten Rosental, wo sich 80 % der weltweiten Rosenölproduktion befinden. Dort wurde der Ethnographische Komplex Damascena besucht, um den gesamten Prozess der Rosenölherstellung kennenzulernen. Im zweiten Teil des Tages wurde das Weingut Chateau Copsa besucht, wo lokale Weine probiert wurden. Der Tag endete mit einem Abendessen im Hotelrestaurant. Der letzte Tag der Reise wurde in Plovdiv, einer der ältesten Städte Europas, verbracht. Es gab Spaziergänge durch die malerischen Straßen und Besuche von Denkmälern wie dem römischen Amphitheater. Nach einem Abschiedsessen im Restaurant Philippopolis ging es zum Flughafen in Sofia, von wo aus die Rückkehr nach Breslau erfolgte. Jeder der besuchten Orte bescherte nicht nur viele geschäftliche Inspirationen, sondern auch unvergessliche Erlebnisse im Zusammenhang mit der bulgarischen Kultur und Tradition. Die Wirtschaftsmission nach Bulgarien war ein einzigartiges Erlebnis, das sicherlich zu einer weiteren Zusammenarbeit zwischen den Regionen führen wird. Dank gebührt Herrn Moritz Seiler für den Empfang in der Deutschen Botschaft in Sofia sowie Georgi Kostadinov und seinem Team von MELEXIS für die Vorführung dieser hochmodernen Fabrik des 21. Jahrhunderts. Auch Herrn Maciej Satora vom Fraunhofer IWU wird für die organisatorische Unterstützung und die Übersetzungen ins Deutsche gedankt. Fotogalerie: [...] Lesen Sie mehr...

Unsere Firmenmitglieder

Partner

partner logopartner logopartner logopartner logopartner logopartner logopartner logopartner logo

Unser Hotelpartner 2017 - 2023

Hotelpartner

Schirmherrschaft

Schirmherrschaft

Sponsoren in 2023