Save the date & ticket booking: 25.8. | Mit historischer Dampfeisenbahn zum Festivalkonzert Krzyżowa-Music

Mit der Historischen Dampfeisenbahn von Wrocław zum Festivalkonzert nach Kreisau!

Kommen Sie mit dem historischen Dampfeisenbahn von Breslau Hauptbahnhof/Wrocław Główny über Schweidnitz nach Kreisau zum Krzyżowa-Music Konzert. Preis inkl. kommentierte Führung im Schlosskomplex Kreisau, Catering und Konzert: 200zł/Person

Wir haben für Sie ein EF-Kartenkontingent reserviert!

Save the date:
Feitag, 25. August

Abfahrt Wrocław Hauptbahnhof – 15h
Ankunft Wrocław – ca. 22h
INFORMATIONEN AUF UNSERER HOMEPAGE HIER.

Weitere Details zum Repertoire folgen demnächst.

http://www.krzyzowa-music.eu/

Tickets nur online erhältlich über http://muzeumtechniki.hostingasp.pl/

Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Tickets – bitte bei online-Ticketkauf im Eingabefeld Name/Nachname Stichwort ‚EF‘ dazuschreiben!

Kulturtipp: „Das Blumenwunder“ – Stummfilmvorführung mit Live Musik von Erith

Ein filmisch-musikalischer Kulturtipp:

Im Namen unserer Partner laden wir Sie herzlich ein zur Stummfilmvorführung
„Das Blumenwunder“ mit Live Musik von Erith.

Oppeln: 9.06.2017, 21:00, Klubokawiarnia „Laba”
Breslau: 12.06.2017, 20:00, Vertigo Jazzclub

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, die Veranstalter erbitten daher eine Anmeldung (telefonisch oder elektronisch): +48 32 461 20 70 | emilia.socha@haus.pl

Den Trailer und mehr Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

Das war das EF-Monatstreffen im neuen Theatermuseum am 25.5.

Mit einer sehr informativen und farbenprächtigen Museumsbesichtigung samt Führung (in deutscher und polnischer Sprache) mit der Kustodin Małgorzata Bruder ließen wir den Wonnemonat Mai ausklingen – im nach Henryk Tomaszewski benannten, kürzlich eröffneten Theatermuseum. Schon das Gebäude selbst (heute freistehend) hat eine bewegte Geschichte und war einst Fragment des ehemaligen Südflügels des Breslauer Königsschlosses, errichtet nach den Plänen von Friedrich August Stüler. Dieses Haus erzählt nun ein Stück Breslauer Theatergeschichte und speziell des Breslauer Pantomimentheaters auf eine sehr personalisierte Art, indem es konkrete Menschen und ihre Arbeit veranschaulicht und auf magische Weise greifbar macht. Tomaszewski (1919-2001) gründete 1956 das Pantomimentheater in Wrocław

Weiterlesen

EF-Unternehmerreise 27.-30.07.2017 | Minsk, Belarus

EF-Unterehmerreise 27.-30.07.2017 nach Minsk (Belarus)

Der Deutsch-Polnische Wirtschaftskreis EUROPA FORUM organisiert alljährlich eine
Wirtschaftsreise für Unternehmer – diesen Sommer in die Hauptstadt Weißrusslands: Minsk.
Abflug Wrocław 27.7.|09:00
Ankunft Wrocław 30.7.|17:25
Reiseaffine Wirtschaftakteure aus unserem Vereins- und Freundeskreis, die über den eigenen Tellerrand schauen möchten und bei dieser Gelegenheit auch erste grobe Standortinformationen und wirtschaftliche Hintergründe näher erkunden können, reisen mit Gleichgesinnten und lernen Land und Leute kennen.
Sie haben Lust mitzufahren? Gemeinsam mit deutschen und polnischen Unternehmern neue Erfahrungen sammeln?
Bei Interesse sprechen Sie uns einfach an.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zur EF-Wirtschaftsreise MINSK 2017_EF Stand 25.5..

Ihr EUROPA FORUM

Einladung zum deutsch-polnischen ökumenischen Treffen in Gaj Oławski/Göllnerhain am 17.6. | Jubiläumsjahr 500 Jahre Reformation

Das Jubiläumsjahr 500 JAHRE REFORMATION ist eine gute Gelegenheit um auch gerade den ökumenischen Gedanken und somit die Notwendigkeit des weit gefassten friedlichen Miteinander und des gemeinsamen Dialoges über Ideologien und Zugehörigkeiten hinweg zu betonen.
Daher leiten wir gerne die Einladung unterhalb an Sie weiter, zum ökumenischen deutsch-polnischen Gottesdienst in Gaj Oławski (30 km südöstlich von Wrocław/Breslau).

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 190-jährigen Bestehen der heutigen römisch-katholischen St.-Trinitatis-Kirche in Gaj Oławski (Göllnerhain) – welche wiederum 1826/27 als evangelisches Gotteshaus erbaut wurde, laden die Veranstalter und Unterstützer herzlichst ein.
Die wechselvolle Kirchgeschichte wird am 17. Juni 2017 mit einem ökumenischen Gottesdienst in deutscher und polnischer Sprache und einer anschließenden gemeinsamen Feier gewürdigt.

Alle weiteren Informationen samt Rahmenprogramm/Ablauf finden Sie hier:
Einladung_Zaproszenie_Oekumenischer Gottesdienst im Jubilaeumsjahr 500 J. REFORMATION fin

Um Anmeldung per Mail bzw. telefonisch wird gebeten (Kontaktdaten s. Programm).

Partnerveranstaltung: „Herkunft Breslau – Pochodzenie ze Lwowa“ Einladung zum Gespräch mit Mariusz Hermansdorfer | 29.5.

Projekt „Herkunft Breslau – Pochodzenie ze Lwowa“ über die deutsche Vergangenheit Breslaus bzw. polnische Vergangenheit Lembergs

Gerne leiten wir Ihnen die Einladung unserer Partner von der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft in Breslau und vom Kulturmanager des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) weiter, zur bereits zweiten Veranstaltung der Reihe „Herkunft Breslau – Pochodzenie ze Lwowa“ mit dem langjährigen Direktor des Nationalmuseums Breslau Mariusz Hermansdorfer.
Bei dieser Reihe geht es darum zu erfahren, wie die Herkunft aus dem deutschen Breslau oder dem polnischen Lwów sich auf das Leben derer ausgewirkt hat, die diese Städte selbst kaum noch erlebten und wie sich die Städte gegenseitig beeinflussen.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung – DE_Pochodzenie_ze_Lwowa_29_5_Pressemitteilung

Die Veranstaltung findet statt am 29.5. um 18:00 in der BARBARA (ul. Świdnicka 8c, Wrocław).
Das Gespräch führt Prof. Dr. habil. Grzegorz Hryciu vom Historischen Institut der Breslauer Universität.
Eine deutsch-polnische Simultandolmetschung wird angeboten.

|FB-Link|

Das war EF GOES CONCERT im NFM Nationalen Forum für Musik am 21.4.

Wir blicken zurück auf ein kulturell sehr ereignisreiches Europäisches Kulturhauptstadtjahr 2016. Um ansatzweise den Kulturhunger in gemeinsamer und weitgefasster EF-Runde zu stillen, haben wir Mitglieder und Freunde des EF eingeladen, unser neues Angebot zu nutzen: EF goes concert.

Erstmals luden wir ein zum gemeinsamen Kulturgenuss ins Nationale Forum für Musik. Auf dem Spielplan stand die 9. Sinfonie von Gustav Mahler unter der Leitung von Maestro Gabriel Chmura.

Weiterlesen

Partnerveranstaltung: Treffen mit Thomas Horn, sächsischer Referent für Internationale Beziehungen | 16.05. & Theaterstück am 12.5.

Im Namen unserer Partner vom Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen leiten wir untenstehende Einladungen an Sie weiter:

„Sachsen – mit grosser Reichweite!”
Wie finden wir Partner in Asien und Afrika?
Wie gestalten wir die erste Kontaktanbahnung?
Wie unterstützt die Verwaltung den Wirtschaftssektor auf fernen Märkten?
Wie pflegen wir bereits existierende Kooperationen?
Wie organisieren wir eine erfolgreiche Stippvisite in einem uns kulturfremden Land?

Antworten auf die obigen Fragen liefert in seinem Vortrag Thomas Horn, langjähriger Berater des sächsischen Premierministers Stanislaw Tillich und sächsischer Referent für Internationale Beziehungen.

Weiterlesen

Kulturtipp: Konzert & Buchpräsentation anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation

Kulturtipp:
EINLADUNG zum Konzert & Buchpräsentation anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation

Das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland und das Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Breslauer Universität laden gemeinsam ein am 9. Mai um 17.00 Uhr in den Infopunkt Barbara (Wrocław, ul. Świdnicka 8c) zur Buchpräsentation – der Biographie über Matin Luther, verfasst vom renommierten deutschen Historiker Prof. Heinz Schilling: „Marcin Luter. Buntownik w czasach przełomu”/ „Martin Luther. Rebell in einer Zeit des Umbruchs.“

Weiterlesen

Ausstellung: »Meisterhaft wie selten einer …« Die Gärten P. J. Lennés zwischen Schlesien und Pommern

Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war u.a. maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten beteiligt. Er gestaltete auch den beliebten Breslauer Park Szczytnicki. Eine zweisprachige Fotoausstellung zu seinem Schaffen kann man bis Ende März im Foyer der Naturwissenschaftlichen Universität Breslau besuchen.

»Meisterhaft wie selten einer …« | »Mistrzowskie jak rzadko które …«
Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

02.03.-31.03.2017 | Mo-Fr 8.00-16.00

Naturwissenschaftliche Universität Breslau, Foyer | Uniwersytet Przyrodniczy we Wrocławiu
ul. Norwida 25, 50-373 Wrocław

Eintritt frei

Die zweisprachige Ausstellung wurde

Weiterlesen