Das war das EF-Monatstreffen am 29.06.

Unser letztes Monatstreffen vor der Sommerpause widmeten wir dem Thema Sharing Economy: Wirtschaften mit viel Vertrauen? und luden unsere Mitgliedfirmen mit Beiträgen ein, wie auch den Referent des Abends Prof. Dr. habil. Jochen Roose, Inhaber des Lehrstuhls für Sozialwissenschaften am Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien, mit Forschungsschwerpunkt u.a. Engagement und soziale Bewegungen.
Ökonomie des Teilens (Sharing Economy) – ein Phänomen, das immer mehr Aufmerksamkeit erhält. Doch wie bedeutsam ist dieses Feld? Eine vorübergehende Erscheinung? Ein ernsthafter Konkurrent? Ein neuer Sektor in der Wirtschaft? Die informationsgetragene Digitalisierung hat dem Tauschsystem eine neue Dynamik verliehen.

Weiterlesen

Kulturtipp: „Das Blumenwunder“ – Stummfilmvorführung mit Live Musik von Erith

Ein filmisch-musikalischer Kulturtipp:

Im Namen unserer Partner laden wir Sie herzlich ein zur Stummfilmvorführung
„Das Blumenwunder“ mit Live Musik von Erith.

Oppeln: 9.06.2017, 21:00, Klubokawiarnia „Laba”
Breslau: 12.06.2017, 20:00, Vertigo Jazzclub

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, die Veranstalter erbitten daher eine Anmeldung (telefonisch oder elektronisch): +48 32 461 20 70 | emilia.socha@haus.pl

Den Trailer und mehr Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

Das war das EF-Monatstreffen im neuen Theatermuseum am 25.5.

Mit einer sehr informativen und farbenprächtigen Museumsbesichtigung samt Führung (in deutscher und polnischer Sprache) mit der Kustodin Małgorzata Bruder ließen wir den Wonnemonat Mai ausklingen – im nach Henryk Tomaszewski benannten, kürzlich eröffneten Theatermuseum. Schon das Gebäude selbst (heute freistehend) hat eine bewegte Geschichte und war einst Fragment des ehemaligen Südflügels des Breslauer Königsschlosses, errichtet nach den Plänen von Friedrich August Stüler. Dieses Haus erzählt nun ein Stück Breslauer Theatergeschichte und speziell des Breslauer Pantomimentheaters auf eine sehr personalisierte Art, indem es konkrete Menschen und ihre Arbeit veranschaulicht und auf magische Weise greifbar macht. Tomaszewski (1919-2001) gründete 1956 das Pantomimentheater in Wrocław

Weiterlesen

Wir begrüßen unsere neue Mitgliedsfirma – DoubleTree by Hilton Wroclaw

EUROPA FORUM stellt vor:
DoubleTree by Hilton Wroclaw

Seit 05/2017 ist das 5*Hotel DoubleTree by Hilton Wroclaw, zentral gelegen in Wrocław/Breslau, unser neues Mitglied.

DoubleTree by Hilton Wroclaw bietet innovatives Design und eine perfekte Lage im Herzen der Stadt. Die komfortablen Zimmer wurden mit größter Sorgfalt projektiert und in modernem Stil möbliert, mit bequemen Schreibtischen und ergonomischen Stühlen ausgestattet, natürlich auch mit WLAN-Zugang. Zusätzlichen Komfort bieten: ein beheizter Fußboden im Badezimmer, ein Tee- & Kaffee-Set sowie komplett verdunkelnde Vorhänge. Unser ganztags geöffnetes Restaurant und die Bar OVO, in dem Sie originelle Cocktails kosten können, ebenso unsere Tapas und weitere erlesene Gerichte, garantieren unseren Gästen einen gelungenen Aufenthalt. DoubleTree by Hilton Wroclaw ist ein idealer Ort sowohl für Konferenzen wie auch zum Entspannen. Unser Konferenzzentrum bietet bis 600 Personen Platz. Das Hotel verfügt über einen 317 qm großen imposanten Ballsaal, mit hoher Decke (5-7 m), bei Theaterbestuhlung bietet dieser Raum 350 Teilnehmern Platz.

Weiterlesen

Partnerveranstaltung: „Herkunft Breslau – Pochodzenie ze Lwowa“ Einladung zum Gespräch mit Mariusz Hermansdorfer | 29.5.

Projekt „Herkunft Breslau – Pochodzenie ze Lwowa“ über die deutsche Vergangenheit Breslaus bzw. polnische Vergangenheit Lembergs

Gerne leiten wir Ihnen die Einladung unserer Partner von der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft in Breslau und vom Kulturmanager des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa) weiter, zur bereits zweiten Veranstaltung der Reihe „Herkunft Breslau – Pochodzenie ze Lwowa“ mit dem langjährigen Direktor des Nationalmuseums Breslau Mariusz Hermansdorfer.
Bei dieser Reihe geht es darum zu erfahren, wie die Herkunft aus dem deutschen Breslau oder dem polnischen Lwów sich auf das Leben derer ausgewirkt hat, die diese Städte selbst kaum noch erlebten und wie sich die Städte gegenseitig beeinflussen.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung – DE_Pochodzenie_ze_Lwowa_29_5_Pressemitteilung

Die Veranstaltung findet statt am 29.5. um 18:00 in der BARBARA (ul. Świdnicka 8c, Wrocław).
Das Gespräch führt Prof. Dr. habil. Grzegorz Hryciu vom Historischen Institut der Breslauer Universität.
Eine deutsch-polnische Simultandolmetschung wird angeboten.

|FB-Link|

Partnerveranstaltung: Treffen mit Thomas Horn, sächsischer Referent für Internationale Beziehungen | 16.05. & Theaterstück am 12.5.

Im Namen unserer Partner vom Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen leiten wir untenstehende Einladungen an Sie weiter:

„Sachsen – mit grosser Reichweite!”
Wie finden wir Partner in Asien und Afrika?
Wie gestalten wir die erste Kontaktanbahnung?
Wie unterstützt die Verwaltung den Wirtschaftssektor auf fernen Märkten?
Wie pflegen wir bereits existierende Kooperationen?
Wie organisieren wir eine erfolgreiche Stippvisite in einem uns kulturfremden Land?

Antworten auf die obigen Fragen liefert in seinem Vortrag Thomas Horn, langjähriger Berater des sächsischen Premierministers Stanislaw Tillich und sächsischer Referent für Internationale Beziehungen.

Weiterlesen

Das war das EF–Monatstreffen am 27.04.2017

Im Rahmen des April-Monatstreffens luden wir Referenten ein, welche unseren Gästen einen Abriss liefern konnten über die aktuellen deutsch-polnischen Beziehungen aus gesellschaftlich-politischer Sicht unter Einbeziehung ökonomischer Faktoren.

Dem weit gefassten Thema stellen sich die Politologin Dr. Agnieszka Łada – Leiterin des Europa-Programmes in einem der führenden polnischen Think Tanks, der unabhängigen Forschungseinrichtung Institut für Öffentliche Angelegenheiten aus Warschau und Dr. Dominik Wagner, Fachanwalt für Handels- und Wirtschaftsrecht von der international aufgestellten Kanzlei und unserer Mitgliedsfirma TIGGES Rechtsanwälte.

Weiterlesen

Wir begrüßen unsere neue Mitgliedsfirma – Hicron Sp. z o.o.

EUROPA FORUM stellt vor:
Hicron Sp. z o.o.

Seit 03/2017 ist die Firma Hicron Sp. z o.o. mit Sitz in Wrocław/Breslau unser neues Mitglied.

Hicron Sp. z o.o. – IT-Systemintegrator, spezialisiert sich auf die Umsetzung komplexer IT-Projekte für große und mittlere Unternehmen. Die Zusammenarbeit mit SAP AG und SAP Polen ermöglicht Hicron Implementierungs-, Entwicklungs-, Wartungservice von SAP Systemen anzubieten. Hicron entwirft auch eigene IT-Lösungen basierend auf den neuesten SAP-Technologien, Java, .Net und Enterprise Mobility. Das Unternehmen ist tätig sowohl in Polen wie im Ausland, unter anderem in Deutschland, Schweden, Österreich, Russland, der Schweiz, den USA und den Niederlanden. Die Firma hat langjährige Erfahrung bei der Umsetzung von IT-Projekten in zahlreichen Branchen: Einzelhandel, Automobilindustrie, FMCG, Versorgungsunternehmen, Produktion, Lebensmittelindustrie und viele andere. Die Zentrale in Wrocław/Breslau beschäftigt knapp 200 IT-Fachkräfte.

Weiterlesen

Das war die Betriebsbesichtigung bei AMAZON Fulfillment Poland WRO2

Zahlreich und hochinteressiert erschienen unsere Gäste zur exklusiven, deutschsprachigen Betriebsbesichtigung bei AMAZON Fulfillment Poland WRO2, wo wir im Rahmen unseres Februartreffens Einblick bekamen in die wesentlichen Arbeitsprozesse und Technologien.

Ende 2014 eröffnete der Konzern drei riesige Logistikzentren in Polen, zwei davon vor den Toren Breslaus in Bielany Wrocławskie. Der Konzern beschäftigt in Polen mittlerweile ca. 7 Tsd Mitarbeiter und zudem saisonal bis 14 Tsd Zeitarbeitskräfte. Während der Führung erhielten wir Einblick in die vier wichtigsten Prozesse welche im Logistik- und Versandzentrum des weltweit größten e-commerce Händlers stattfinden: von der Warenannahme ins Magazin (receive), Regallagerung (stow), Auftragsdurchführung (pick) bis zur versandbereiten Warenverpackung (pack) – hier lernten wir im Detail die Kulissen kennen, welche hinter dem Prozess stehen, der jeweils in Gang gesetzt wird, wann immer jemand via Internet auf den AMAZON-Seiten den Button „Jetzt kaufen“ drückt.

Schon während der Einführung samt Präsentation, dargeboten von Senior Operation Manager Chris Herzberg, zur Entwicklung des Unternehmens vom Garagengeschäft 1994 in Seattle bis zum ständig wachsenden global player

Weiterlesen

Ausstellung: »Meisterhaft wie selten einer …« Die Gärten P. J. Lennés zwischen Schlesien und Pommern

Peter Joseph Lenné (1789–1866), einer der bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 19. Jahrhunderts, war u.a. maßgeblich an der Umgestaltung der Gartenanlagen in Sanssouci und im Neuen Garten beteiligt. Er gestaltete auch den beliebten Breslauer Park Szczytnicki. Eine zweisprachige Fotoausstellung zu seinem Schaffen kann man bis Ende März im Foyer der Naturwissenschaftlichen Universität Breslau besuchen.

»Meisterhaft wie selten einer …« | »Mistrzowskie jak rzadko które …«
Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern | Ogrody Petera Josepha Lenné w Polsce

02.03.-31.03.2017 | Mo-Fr 8.00-16.00

Naturwissenschaftliche Universität Breslau, Foyer | Uniwersytet Przyrodniczy we Wrocławiu
ul. Norwida 25, 50-373 Wrocław

Eintritt frei

Die zweisprachige Ausstellung wurde

Weiterlesen